Facebook: neue Funktionen – mehr Kontrolle

Veröffentlicht: 7. Oktober 2010 in Allgemein, Internet, Medien
Schlagwörter:, ,

Gestern lud der 26-jährige Facebook-Gründer Marc Zuckerberg nach Palto Ato ein. Seit Wochen spekulierten Experten, Blogger und User  was sich Facebook wohl diesmal wieder einfallen lassen würde. Erwartet wurde ein neues Design – doch das soziale Netzwerk präsentierte tiefer gehende Neuerungen.

neue Download-Funktion

Facebook will seinen Nutzern mehr Kontrolle über die eigenen Daten geben. Erstmalig gibt es nun die Möglichkeit eingestellte Inhalte aus  ihrem Konto in einer Zip-Datei kopieren und somit von der Plattform runterladen. Der Download erfolgt über die entsprechende Schaltfläche in den Kontoeinstellungen.

 

Wir haben hundertprozentig verstanden, dass ihr mehr Kontrolle darüber haben wollt, was ihr auf Facebook teilt – dass ihr verwalten wollt, wer das sieht und genau verstehen wollt, wo das alles hingeht,

schrieb der CEO Marc Zuckerberg in seinem Blog.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg will Nutzern nach Kritik mehr Kontrolle über ihre Daten geben

Für noch mehr Transparent soll die neue Übersichtsanzeige für Apps sorgen. Unter Privatsphäreeinstellungen werden nun die Zugriffbefugnisse für jede einzelne App dargestellt. Obendrauf gibt es noch eine neue Anzeigeleiste für Connected Apps und eine aktualisierte Gruppenanwendung. Die Genehmigung für die einzelnen Applikationen können vom User individuell bearbeitet und angepasst werden.

mehr Transparenz - mehr Kontrolle

Das Highlight der neuen Facebook-Funktionen ist der neue Umgang mit Gruppen und Inhalten, die man mit diesen teilen will. Bisher wurden Inhalte direkt mit ganz Facebook geteilt.

I’d share this thing, but I don’t want to bother 250 people. Or my grandmother. Or my boss,

sieht mittlerweile auch Marc Zuckerberg ein.

Folglich soll der private Austausch  innerhalb von kleinen Gruppen stattfinden, aus denen der Content nicht nach außen dringen soll.  Zu den neuen Gruppenfunktionen gehören weiterhin eine Chatfunktion sowie eine Mailingliste.

neue Gruppenfunktionen

Das Unternehmen reagiert damit erneut auf die heftige Kritik, die vor mittlerweile schon einem Jahr an Facebook hinsichtlich des Datenschutzes geübt wurde. „Wir haben laut und klar vernommen, dass ihr mehr Kontrolle über das haben wollt, was ihr auf Facebook veröffentlicht – eine genaue Übersicht, wer was sieht und wo was öffentlich wird. Mit der neuen Gruppenfunktion und den anderen heute vorgestellten Tools gehen wir einen weiteren Schritt in Richtung präzise Kontrollübergabe an euch“, so Zuckerberg im Facebook-Blog.

 

Videos zum Thema unter: http://www.facebook.com/v/10150292664920484

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s