Business Marketing ja, aber günstig

Veröffentlicht: 6. Juli 2011 in Marketing, Social Media
Schlagwörter:, , , , ,

Business Marketing - eine Frage von zündenden Ideen

Business Marketing - eine Frage von zündenden Ideen

Immer mehr meiner Leser schreiben mir, wie hilfreich sie meine Marketing Ideen fürs kleine Portemonnaie finden. So habe ich also begonnen, immer wieder eine zündende Idee aufzuschreiben, sobald sie mir in den Sinn kam und kostengünstig erschien. Auch heute stelle ich euch wieder einige interessante Möglichkeiten der Selbstvermarktung vor.

  1. Erstell dir ein Business Profil auf Linkedin, Xing, Facebook und Twitter. Fülle dein Profil so genau wie möglich aus. So gibst du Interessenten die Möglichkeit sich ohne große Umschweife über dein Business zu informieren. Lade auf jeden Fall ein hübsches Fotos hoch. Bei Twitter empfiehlt sich ein persönliches Foto auszuwählen. Das setzt sich direkt von all den anderen Leuten, die was über Twitter verkaufen wollen ab.
  2. Schau nach Gruppen auf Linkedin und Xing, die dich interessieren könnten und die zu deinem Business passen. Dort hast du die Möglichkeit dein Fachwissen mit Leuten aus der Branche auszutauschen und Neulingen als kompetenter Berater zur Seite zu stehen. Schau auch nach Marketing Gruppen. Dort findest du oftmals interessante Ideen, Best Pratice-Beispiele sowie Case Studies, von denen du dich inspirieren lassen kannst. Folge interessanten Konversationen und klink dich ein, sobald es passt. Komm RAUS AUS DER KOMFORTZONE und werde aktiv in den sozialen Medien. Das bedeutet allerdings nicht, dass du mit Werbung für dein Produkt oder deine Dienstleistung um dich werfen sollst, gerade das mögen die Leute in Social Media gar nicht.
  3. Mach dir Visitenkarten – und zwar sofort. Deine Visitenkarte, dein Briefkopf und sogar deine Briefumschläge zeigen deinen Kunden und vor allem den potentiellen Kunden, wie du aufgestellt bist. Hast du keine Visitenkarten oder einen eleganten Briefkopf denken die Menschen, du wärst nicht professionell oder würdest dein Geschäft nicht ernst nehmen. Denk dran, deine Webseite und deine Social Media Accounts über die Visitenkarte zu kommunizieren. Wenn schon, denn schon!
  4. Sprich mit all deinen Zulieferern und erklär ihnen, was du vorhast. Frag sie, ob sie einen Nutzen von deinen Produkten oder deiner Dienstleistung haben. Wenn nicht, dann kennen sie vielleicht wieder jemanden, der deine Produkte/Diensleistung in Anspruch nehmen könnte. Frag auch nach, ob sie eine gute Marketing Idee für dich parat haben. Wenn nicht dann lass einfach einen Stapel Flyer, ein Poster oder ein paar Visitenkarten da. Nicht besonders innovativ, aber es gibt dir immerhin das Gefühl dein Revier markiert zu haben😉
  5. Geh zu Business Meetings in deiner Region. Jede Industrie- und Handelskammer veranstaltet regelmäßig Unternehmensveranstaltungen, Business-Lunchs o.ä. Erkundige dich, was in deiner Region angeboten wird und geh hin. Wieder einmal heißt es, raus aus der Komfortzone und rein ins Leben. Sprich  mit Menschen, die schon ein par Jährchen auf dem Buckel haben in deiner Branche und frag sie, wie sie angefangen haben, ob sie einen guten Rat für dich haben und ob ihnen deine Ideen gefallen.  Frag Sie, welche Trends sie im Marketing beobachten können in deiner Branche und zeige auf, wie du bislang vorgegangen bist. Achja, und immer schön die Visitenkarten austeilen😉
  6. Finde heraus, welchen Gruppierungen Menschen aus deiner Zielgruppe angehören und tritt diesen Gruppen, Clubs, Vereinen, etc. bei. Sollte die Gruppierung eine Webseite haben oder die Mitgliederliste in Form von einer Vereinszeitschrift, o.ä. veröffentlichen, dann stell sicher, dass deine Firma (am besten samt URL) aufgeführt ist. Werde in 2 bis 3 Gruppen aktiv. Das wird dir die Möglichkeit geben viele verschiedene Menschen kennen zu lernen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s