Mega-Wombat in Australien ausgegraben

Veröffentlicht: 9. Juli 2011 in AUstralien

Aus der Reihe…

…die besten Nachrichten der Welt: Heute Italien Australien

SYDNEY – Im Norden von Australien sind die  fossilen Überreste eines Wombats von der Größe eines Autos gefunden worden.

© AFP (Feature)

Noch nie zuvor sei ein so großer Teil eines Wombat-Skeletts gefunden worden, meldeten Wissenschaftler am Mittwoch.

Das Beuteltier sei etwa zwei Meter hoch und dreieinhalb Meter lang gewesen und habe ungefähr vor zwei Millionen bis 50.000 Jahren gelebt, erklärte das Forscherteam um die Professorin Sue Hand. Das bislang größte erhaltene Skelett eines Beuteltieres wurde demnach in der vergangenen Woche in Queensland entdeckt.

Das Tier wog vermutlich knapp 3.000 Kilogramm. Der frühe Vorfahre des heutigen Wombats lebte zusammen mit Riesen-Kängurus und gigantischen Krokodilen auf dem australischen Kontinent, ungefähr zu der Zeit, als sich die ersten indigenen Stämme in der Region ansiedelten.

Nun hoffen die Wissenschaftler auf Hinweise, ob der Mensch oder der Klimawandel zum Aussterben des MegaWombats beitrug. Dem Skelett nach sah das Tier bereits damals aus wie ein Wombat und wog etwa drei Tonnen, wie die Wissenschaftlerin Hand sagte.

Quelle: Die besten Nachrichten der Welt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s