Google wird Sozial! Neue Analytics Funktionen für Social Media Tracking

Veröffentlicht: 12. Juli 2011 in Marketing, Social Media
Schlagwörter:, , , , ,


Social Media Tracking mit Google Analytics

Seit des Google+ Launch und der Einführung des +1 Button gibt sich Google sozial. In Bloggerkreisen wird derzeit sogar diskutiert, ob Google Facebook die Vormachtstellung abnehmen kann, was soziale Netzwerke im Internet angeht. Dies sei allerdings an dieser Stelle einmal dahin gestellt.

Man beachte, dass auch ich hier den +1 Button, Twitter und Facebook eingebaut habe – bitte nutzen😉

Jedenfalls hat Google einiges dafür getan, dass die Nutzung von Social Buttons deutlich besser getrackt werden können!Denn Google Analytics stellt ab sofort einen neuen Social- Reporting Block zur Verfügung.!

Nachdem erst kürzlich die mobilen Berichte der Kategorie Besucher hinzugefügt wurden gibt es nun Berichte zum Thema Social Media.

Diese unterteilen sich in :

* Interesse
* Aktion
* Seiten

Besucher -> Sozial -> Interesse

Dieser Report unterscheidet Besucher danach, ob sie Aktivitäten via Social Media geteilt haben oder eben nicht. Der +1 Button wird dabei automatisch erhoben und erstaunlicherweise ist das Tracking auch verdammt schnell. In weniger als einer Stunde sind die Daten bereits verfügbar. Für Twitter, Mister Wong, Xing auch auf für den Facebook Like-Button muss jedoch in den Quelltext eingegriffen werden. (Ich erkläre später wie das funktioniert) Mit Klick auf die Zeile „Socially Engaged“ bekommt man eine Übersicht über die unterschiedlichen genutzten Buttons. Die Metriken, die nun zur Verfügung stehen können mit anderen Daten verglichen werden, wie z.B. mit Seiten/Besuch, Verweildauer, Zielerfüllungen, Conversion Rates, Ecommerce oder AdSense Umsätzen. Dieser Bericht zeigt übersichtlich, welche sozialen Aktionen (+1, Tweets, Gefällt mir, etc.) in welchem Verhältnis zueinander genutzt wurden.

Hieraus können sich eine ganze Menge Antworten auf Fragen ergeben wie:

* Verhalten sich User die Social Buttons nutzen anders, als andere?
* Welche Social Buttons werden am intensivsten genutzt?
* Welche Social Buttons nutzen die für mich erfolgreichsten User?
* Welche Social Buttons haben am meisten Umsatzeinfluss?
* Über welche Quellen kommen User die Social Buttons nutzen?
* Was bringt mir +1, Gefällt mir, und die anderen Buttons?
* Auf welche Social Buttons sollte ich mich konzentrieren?

Zur Verfügung stehende Metriken sind:

>h2>Soziale Aktionen

Dies ist die Gesamtzahl der durchgeführten sozialen Aktionen aller Besuche. Wenn ein Nutzer also während seines Besuchs auf einer Webseite mehrere Button klickt, werden diese sozialen Aktionen hier alle gezählt.

Eindeutige soziale Aktionen

Hier werden nur die Aktionen gezählt, die eindeutig zuzuordnen sind. Nehmen wir mal an ein Nutzer klickt während seines Besuches auf einer Webseite drei Buttons, so wird in dieser Metrik nur eine Aktion gezählt.

Aktionen pro sozialem Besuch

Diese Kennziffer dividiert die Anzahl der sozialen Aktionen durch die Anzahl der eindeutigen sozialen Aktionen. Hieraus ergibt sich der rechnerische Wert der sozialen Aktionen pro sozialem Besuch. D.h. Besuche, die keine soziale Aktion durchgeführt haben werden hier nicht mitgezählt.

Neben disen drei Werten gibt es über den Zeole „Website-Nutzung“ noch weitere Metriken die mit den sozialen Quellen und sozialen Aktionen korrelliert werden können.

Besucher -> Sozial -> Seiten

Der Seiten Bericht wird per Default als Pivot Tabelle dargestellt. Hier werden die Seiten dargestellt, auf denen soziale Aktivitäten möglich sind.

Durch das Hinzufügen durch z.B. „Soziale Quelle und Aktion“ kann nun analysiert werden, welche Aktion auf welcher Seite durchgeführt wurde.

Außerdem wird unterschieden nach…

Sozialer Einheit

Dies sind die Seiten die über ein soziales Element (+1, Twitter, Facebook, etc.) geteilt wurden.

Seite

Dies sind die Seiten auf denen soziale Aktionen durchgeführt wurden.

Wie bekommt man nun diese ganzen Informationen?

Der +1 Button wird, wie bereits erwähnt, automatisch von Google erfasst. Einzige Voraussetzung ist die Nutzung der neuen Version von Google Analytics.Die anderen Social Buttons können über eine extra hierfür neue Codezeile erhoben werden:

_gaq.push([‚_trackSocial‘, network, socialAction, opt_target, opt_pagePath]);

Die verschiedenen Variablen sollten natürlich, je nach Netzwerk, mit Inhalten gefüllt werden:

network

Hier wird der Name des Social Networks eingefügt, z.B. Twitter, Xing, Mister Wong, oder sonstiges.

socialAction

Wird wird die Aktion eingetragen, die der Nutzer auf dieser Seite betreiben kann, z.B. Twittern, Gefällt mir, Teilen, etc.

opt_target

Diese Angabe gleicht einer Betreffzeile und ist nur optional auszufüllen. Man könnte hier auch eine ID o.ä. einstellen. Sie erhält bei nicht ausfüllen automatisch die URL von der aus die soziale Aktion durchgeführt wurde.

opt_pagePath

Diese Variable kann ebenfalls optional eingegeben werden und enthält die URI auf der die soziale Aktion durchgeführt wurde.

Mit Hilfe dieser Variablen ist es nun möglich Social Media Aktivitäten easy und übersichtlich zu tracken. Voraussetzung ist die richtige Anpassung des Codes. Hier ein Beispiel für das Tracken eines Like-Buttons von Facebook:

FB.Event.subscribe(‚edge.create‘, function(targetUrl) {
_gaq.push([‚_trackSocial‘, ‚facebook‘, ‚gefällt mir‘, targetUrl]);
});

Kommentare
  1. Ben sagt:

    Vielen Dank für diesen interessanten Artikel. I like :-))

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s